ZuluTrade Testbericht

Broker: Bewertung:
ZuluTrade Broker sterne sterne sterne sterne sterne Zum Broker

Das Unternehmen ZuluTrade wurde 2007 gegründet, es hat seinen Hauptsitz in den Vereinigten Staaten und einen weiteren Firmensitz in Hongkong. Darüber hinaus verfügt der Anbieter über Niederlassungen auf allen Kontinenten und ist auch in Deutschland mit einer Filiale vertreten. ZuluTrade ist ein Anbieter mit Social Trading Kompetenz, jedoch kein klassischer Broker.

zulu_home_screen

ZuluTrade – Die wichtigsten Fakten:

Gründung: 2007
Hauptsitz: USA
Regulierung: abh. vom Broker
German Support: Ja
Demokonto: Ja
Bildungsmöglichkeiten: Nein
Bonusangebot: abh. vom Broker
Mindesteinlage: 0€
max. Leverage: abh. vom Broker
Margin: abh. vom Broker
Spread: abh. vom Broker
mobiler Handel: Ja
Zur Webseite: http://de.zulutrade.com/index

Die Konditionen von ZuluTrade:

Das Ziel des Anbieters ist, die Erfahrungen von global agierenden Tradern zu bündeln und auf der eigenen Plattform Anfängern ebenso wie Fortgeschrittenen zur Verfügung zu stellen. Die Aktivitäten von ZuluTrade erstrecken sich auf nahezu 200 Länder, Kunden können dabei mehr als 100.000 professionellen Händlern folgen. Damit schließt ZuluTrade die Lücke zwischen Brokerage Anbietern und Rat gebenden Experten.

Für Trader ist wichtig, dass es sich bei ZuluTrade nicht um einen herkömmlichen Broker handelt, sie benötigen zum Handel in jedem Fall ein klassisches Brokerage-Unternehmen. Da beim Anbieter selbst keine Kundengelder verwaltet und Transaktionen ausgeführt werden, ist keinerlei Regulierung erforderlich. Wie die Einlagen des einzelnen Händlers geschützt sind, liegt an der Überwachung des in Anspruch genommenen Partnerbrokers.

Das Handelsangebot von ZuluTrade:

Der Social Trading Anbieter stellt keine eigenen Handelsprodukte zur Verfügung, da er lediglich als Schnittstelle zwischen Signalgebern und klassischen Brokern dienen will. Für den einzelnen Trader ist daher das Handelsangebot seines Onlinebrokers maßgebend. Die Anmeldung bei ZuluTrade eröffnet gerade Neueinsteigern enorme Chancen, da sie auf die Erfahrungen professioneller Trader weltweit zurückgreifen können.

Die Handelsplattformen von ZuluTrade:

Die sehr übersichtlich konzipierte Plattform steht in 25 Sprachen, darunter Deutsch, zur Verfügung. Trader müssen sie jedoch mit der Handelsplattform des eigenen Brokers verknüpfen, um von den Vorteilen zu profitieren. Es gelten stets die jeweiligen Konditionen des Partnerbrokers in Bezug auf verfügbare Assets, Charts und Kursbewegung. Diese werden in Echtzeit 1:1 auf die ZuluTrade Plattform übertragen.

Teilnehmer können dort selbst als Signalgeber agieren oder erfahrenen Tradern folgen. Bevor die Handelsplattform eingerichtet wird, sollten sich Follower für einen oder mehrere Signalgeber entscheiden und dazu die Profile betrachten. Die ausgewählten Trader erscheinen dann auf der Plattform links, sobald einer von ihnen einen Trade eröffnet, folgt der Kontoinhaber diesem Handel wahlweise automatisch oder manuell.

zulu_home_screen

Das Demokonto von ZuluTrade:

Um Social Trading richtig zu verstehen, sollten sich Anfänger zunächst im Demokonto orientieren, welches von ZuluTrade kostenlos und unverbindlich offeriert wird. Der Demoaccount ist auf der Anbieterwebseite schnell einzurichten, es werden lediglich Name und E-Mail-Adresse angegeben. Die Verknüpfung mit einem Partnerbroker ist hierbei nicht erforderlich, denn der Anbieter füllt das Konto mit maximal 100.000 virtuellen Euro auf.

Unterhalb der Kontoinformationen stellt der Inhaber seine Risikobereitschaft ein. Anschließend muss gewartet werden, bis einer der Signalgeber einen Handel beginnt. Das Demokonto kann als webbasierte Variante auf Computern genutzt werden und ist per App auch mobil auf Smartphone sowie Tablet verfügbar. Gleiches gilt natürlich für das Echtgeldkonto.

Die Kontoeröffnung bei ZuluTrade:

Trader, die ein Livekonto eröffnen möchten, müssen sich unter Angabe von Name, Postanschrift, Telefonnummer, Mailadresse und Nutzernamen anmelden. Sobald die persönlichen Daten durch eine Ausweiskopie verifiziert sind, wird der Account freigeschaltet. Danach muss ein Partnerbroker gewählt oder, wenn bereits vorhanden, angegeben werden. Um beide Konten miteinander zu verbinden, ist das Ausfüllen eines bereitgestellten Formulars notwendig. Die Nutzung des ZuluTrade Accounts ist völlig kostenlos, gleichwohl verlangt der Anbieter die Registrierung einer Bankverbindung beziehungsweise Kreditkarte.

zulu_home_screen

Ein- & Auszahlung bei ZuluTrade:

Da das Verrechnungskonto beim Partnerbroker bestehen bleibt, gelten für Einzahlungen die Konditionen des jeweiligen Brokerage Anbieters. Sämtliche auf der Plattform erzielten Gewinne fließen abzüglich geringer Provisionen für Signalgeber und Plattformbetreiber auf das Handels-Konto beim Onlinebroker.

Support & Bildungsangebot von ZuluTrade:

Der Kundendienst ist täglich rund um die Uhr erreichbar und wird hierzulande in Deutsch gewährleistet. Dabei steht Telefon (Vorwahl Frankfurt/Main), Live-Chat oder E-Mail in Option. ZuluTrade offeriert selbst keine Weiterbildung, Trader müssen die Angebote ihrer Broker nutzen.

Fazit

ZuluTrade bietet eine positiv zu bewertende Variante des Social Trading mit transparenter Geschäftsidee und leicht verständlicher Plattform. Trader sollten sich jedoch Finanzmarktkenntnisse aneignen, mögliche Trades überprüfen und idealerweise manuell ausführen. Damit lassen sich auf der kostenfreien Plattform langfristig attraktive Erträge bei kalkulierbarem Risiko erwirtschaften. Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei ZuluTrade.

Beste-Broker.de verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos