XM-Broker Forex Broker Testbericht 2016 » Bester Forex Broker

Broker: Bewertung:
XM-Broker sterne sterne sterne sterne sterne Zum Broker

Der Broker XM.com ist seit 2009 am Markt tätig und gehört mit zu den beliebtesten Brokern in Deutschland. XM firmierte bis vor kurzem unter der Bezeichnung XE Markets. Der Firmensitz des Brokers ist in Limassol auf Zypern. 2015 wurde XM in China und Saudi Arabien als beste Handelsplattform ausgezeichnet.

xm_bild1

XM – Die wichtigsten Fakten:

Gründung: 2009
Hauptsitz: Zypern
Zweitsitz: Ungarn
Konto ab: 5.00 $
Max Hebel: 1 : 888
Spread EUR/USD: ab 1 Pip
Handelsgüter: Währungen, Rohstoffe, Aktienindizes
Bonus: €25 gratis
Demokonto: Ja
Handelsplattform: XM MT4 Webtrader, Meta Trader 4
mobiler Handel: Ja
Zur Webseite: https://www.xm.com/de/

Sicherheit bei XM:

Regulierung: sterbe FCA BaFin
Schutz der Kundengelder: Investoren-Entschädigungsfonds

Gerade bei Forex-Brokern sollte der Kunde auf die Aspekte der Sicherheit achten. XM ist von der CySEC in Zypern und der ASIC in Australien lizenziert. Der Broker ist zusätzlich noch bei weiteren Aufsichtsbehörden registriert, unter anderem bei der BaFin in Deutschland.
XM verwahrt die Kundeneinlagen bei der Barclays Bank in Großbritannien auf. Die Kundengelder werden getrennt vom Betriebsvermögen des Brokers bilanziert. Die Einlagen sind nach dem innerhalb der EU geltenden Einlagensicherungsgesetz geschützt.

Kontoeröffnung bei XM:

Mindesteinzahlung: 5$
Zahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, eWallets u. Banküberweisung
Bonus: €25 gratis
Bildungsmöglichkeiten: Webinare, Seminare
Support Möglichkeiten: LiveChat, Mail
Deutscher Support: JA
Demokonto: JA
Support Zeiten: 24 Std.

Das Bonusangebot von XM:

XM-bonus-Bild

Der Broker bietet ein umfangreiches Bonusprogramm an.
Neukunden werden automatisch 30 $ auf dem Konto gutgeschrieben. Dieses Angebot gilt auch ohne eine vorhergehende Einzahlung. Die damit erzielten Gewinne können ausgezahlt werden, der Bonus selber nicht.
Daneben gibt es für die Kunden mit einem Micro- oder Standardkonto den Einzahlungsbonus. Dieser Bonus ist zweistufig angelegt. Bis zu einer Gesamteinzahlung von 1.000 $ erhält der Kunde 50% Bonus gutgeschrieben. Für jeden Betrag, der darüber hinaus eingezahlt wird, erhält der Kunde 20% Bonus. Die Bonuszahlungen werden kumuliert. Es werden maximal Boni von 5.000 $ an einen einzelnen Kunden ausgeschüttet.
Des Weiteren bietet der Broker das XM-Treueprogramm für Micro- und Standardkonten an. Für jedes gehandelte Lot erhält der Kunde XM-Punkte, die in Bargeld umgewandelt oder als Bonus zum Handeln verwendet werden können.
Neben einigen sporadisch angebotenen Sonderaktionen gibt es noch die regelmäßig stattfindende Forex-Weltmeisterschaft, bei der Geldpreise ausgeschüttet werden.

Das Demokonto von XM:

XM bietet das Führen eines kostenloses Demokonto an, welches unverbindlich eröffnet werden kann. Die Handelsumgebung ist mit der Realtrading-Plattform identisch.
Dieses Demokonto läuft ohne zeitliche Begrenzung, wird aber nach einer gewissen Zeitspanne ohne Login geschlossen. Das Konto läuft mit 100.000 $ an virtuellem Geld.

XM – Die Leistungen fürs Trading:

Handelsplattform: XM MT4 Webtrader, Meta Trader 4
Schutz der Handelsangebot: Währungen, Rohstoffe, Aktienindizes

Aktien:

Der Broker bietet keinen Handel mit Aktien an.

Forex:

Der Broker bietet mit drei verschiedenen Kontenarten Zugang zum Handel mit Währungen. Dabei werden 57 verschiedene Währungspaare für das Trading angeboten. Der durchschnittliche Spread für das beliebteste Währungspaar EURUSD liegt bei 1,7 Pips. Dies gilt für den Handel auf dem Micro- und Standardkonto. Bei der dritten Kontoart, dem XM Null-Konto, ist der durchschnittliche Spread deutlich geringer. Hier wird allerdings eine zusätzliche Provision berechnet. XM verzichtet auf Requotes. Dies bedeutet, dass auch in volatilen Zeiten die Order am Markt platziert wird, ohne dass der Broker ein neues, schlechteres Angebot für die Order macht.

Indizes:

Aktienindizes können bei XM mit dem Micro- und Standardkonto gehandelt werden. Der Handel findet mittels CFDs statt und ermöglicht des Trading von insgesamt 16 Cash-Indizes und 11 Futures-Indizes.

Rohstoffe:

Rohstoffe können ebenfalls per CFDs im Micro- und Standardkonto gehandelt werden. XM bietet das Trading mit 18 verschiedenen Rohstoffen an, darunter auch Kakao, Kaffee, Sojamehl, Weizen, Öl und Erdgas.
Gold und Silber können mit allen drei Kontenarten gehandelt werden, wobei im XM Null-Konto der Spread wieder geringer ausfällt.

ETFs:

ETFs können über XM nicht gehandelt werden.

Option:

Optionen können über diesen Broker nicht gehandelt werden.

XM-spreads-Bild

XM – Gebühren, Spreads und Co.

Der Spread ist bei XM variabel. Er hängt von der Nachrichtenlage und dem Tradingvolumen ab. Auf dem XM Null-Konto ist er, je nach Währung, teilweise um den Faktor 5 geringer. Dafür wird auf dem XM Null-Konto, im Gegensatz zum Micro- und Standard-Konto, eine Provision berechnet. Diese Gebühr beträgt 5 $ je 100.000 $ Handelsumsatz.
Die Mindesteinlage liegt bei Micro- und Standardkonto bei 5 $, für ein XM Null-Konto bei 100 $.
XM bietet ein Trading mit einem Hebel von 888:1 (XM Null-Konto: 500:1) an. Ein Margin-Call wird bei 50% ausgelöst. Bei 20% ist der Stop-out-Level erreicht und die offenen Positionen werden automatisch geschlossen (nicht bei einem XM Null-Konto).
Bei Ein- und Auszahlungen über Kreditkarte und elektronischen Zahlungswegen (Neteller, Moneybookers usw.) fallen keine Gebühren an! Dies gilt auch für Ein- und Auszahlungen per Überweisung, sofern der Betrag 200 $ übersteigt. Die Gebühren bei der Nutzung von Diensten wie Western Union und MoneyGram müssen vom Kunden getragen werden.

XM-Plattform-Bild

Die Handelsplattorm von XM:

Als Handelsplattform wird bei XM der Metatrader 4 eingesetzt. Diese Software ermöglicht nicht nur umfangreiche Chartanalysen und ein einfaches Handeln, sie unterstützt auch den Einsatz von Expert Advisors. Dies sind Skripte, die Handelsanweisungen enthalten und ein automatisiertes Trading ermöglichen.
Die Plattform wird stationär für PC, Mac und auch als browserbasierter Webtrader (ohne Installation) angeboten. Mobiles Trading ist ebenfalls möglich. Der Metatrader 4 läuft mit vollem Funktionsumfang auch auf iPhone, Android und iPad.

Vor- und Nachteile:

Neben einem Rundum-Support an 5 Tagen die Woche überzeugt der Broker mit einer ausgereiften Handelsplattform, einer günstigen Gebührenstruktur bei Ein- und Auszahlungen und einem sehr guten Bonusangebot.
Nachteilig sind der Firmensitz auf Zypern und die Tätigkeit des Brokers als Market Maker. Allerdings sichert XM seinen Kunden zu, dass die Firma als Broker keine Gegenposition zu den Trades ihrer Kunden eingeht.
Beste-Broker.de verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos