Markets.com Forex Broker Testbericht 2016 » Top Forex Broker

Broker: Bewertung:
Markets.com Broker sterne sterne sterne sterne sterne Zum Broker

Markets.com hat sich einem internationalen Anspruch verschrieben und ihn seit der Gründung im Jahr 2006 konsequent umgesetzt. Obgleich sich der Hauptsitz im zypriotischen Nikosia befindet, bestehen zahlreiche Standorte in ganz Europa – auch in Deutschland! Die umfangreiche Angebotslage wird von mehreren Finanzaufsichtsbehörden reguliert und in unabhängigen Tests auf Betrug und irreguläre Beeinflussungen untersucht. Speziell Neulinge müssen dementsprechend nicht fürchten, im Stich gelassen zu werden. Ganz im Gegenteil: Markets.com punktet mit lukrativen Promotionen, einem Demokonto, automatisiertem Handel und einer geringen Mindesteinzahlung von 100,00 Euro.

markets

Die wichtigsten Fakten:

Gründung: 2010
Hauptsitz: Zypern
Zweitsitz: /
Konto ab: 100 Euro
Max Hebel: 1 : 200 Forex
Spread EUR/USD: 2,2 Pips
Handelsgüter: Aktien, Rohstoffe, Forex, Indizes, Anleihen
Angebot:
25 Euro KOSTENLOS Keine Einzahlung erforderlich (Es gelten die AGBs)
Demokonto: Ja
Handelsplattform: Webtrader, Sirix Webtrader, Meta Trader 4
mobiler Handel: Ja
Zur Webseite: http://www.markets.com/de

Sicherheit bei markets.com:

Regulierung: sterbe
Schutz der Kundengelder: bis zu 20.000 Euro

Die Finanzaufsichtsbehörde CySEC zählt zu den strengsten Regulierungen der Welt und übersieht neben Forex-Brokern auch zahlreiche namhafte Online Casinos. Trader profitieren vom gesetzlichen Beschluss der getrennten Einlagensicherung: Kunden- und Firmengelder müssen grundsätzlich unabhängig voneinander aufbewahrt werden, um Veruntreuung ausschließen zu können. Sollte es zu einer nicht absehbaren Insolvenz kommen, werden die eingezahlten Gelder binnen weniger Tage erstattet. Im Kontrast zu weiteren Aufsichtsbehörden europäischer Staaten besteht nur ein einziger Nachteil: Abgedeckt sind die persönlichen Gelder nur bis zu einem Guthaben von 20.000,00 Euro!

Kontoeröffnung bei markets.com:

Mindesteinzahlung: 100 Euro
Zahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, eWallets, PayPal u. Banküberweisung
Angebot: 25 Euro KOSTENLOS Keine Einzahlung erforderlich (Es gelten die AGBs)
Bildungsmöglichkeiten: Webinare, Support
Support Möglichkeiten: Mail, Chat, Telefon
Deutscher Support: JA
Demokonto: JA
Support Zeiten: 24 Std.

Das Angebot von markets.com:

Das Benutzerkonto kann bereits mit einer Einzahlung von nur 100,00 Euro eröffnet werden. Unabhängig von einer Transaktion stehen umgehend 25,00 Euro* (Es gelten die AGBs)  zur Verfügung, mit denen die ersten Optionen unter die Lupe genommen werden dürfen.

Das Demokonto von markets.com:

Der Handel auf Markets.com fällt dank der übersichtlichen Gestaltung und erstklassigen Performance alles andere als schwer, die vielen Feinheiten möchten dennoch gelernt und verinnerlicht werden. Damit speziell Neulinge und Interessenten auf ihre Kosten kommen, wurde ein unbegrenzt nutzbares Gratis-Konto implementiert. Auf diese Weise lernen Nutzer schnell, welche Erfolgsaussichten bestehen und wie die eigenen Präferenzen monetär umgesetzt werden können. Vorsicht ist dennoch geboten: Lassen sich mit Spielgeld schnell äußerst riskante Trades umsetzen, sollte nach den ersten Erfolgen nicht direkt mit drei- oder vierstelligen Euro-Beträgen gepokert werden. Selbst mit den besten Strategien, Taktiken und Erfahrungswerten können Geldgewinne niemals garantiert werden.

markets.com – Die Leistungen fürs Trading:

Table:Trading

Handelsplattform: Eigener Webtrader, Sirix Webtrader, Meta Trader 4
Schutz der Handelsangebot: Aktien, Rohstoffe, Forex, Indizes, Anleihen

Handeln mit Markets

Aktien

Auf Markets.com stehen mehr als 2.000 Aktien aus über 12 wichtigen Märkten zur Verfügung. Ohne Provision werden die Dividenden verrechnet, als würden Trader die Aktien selbst besitzen.

Forex

Mit Hebeln von bis zu 1:200 lassen sich große Positionen mit geringem Budget kontrollieren. Insgesamt besteht die Auswahl auf über 50 Währungspaare, die sich gleichermaßen auf Haupt- und Nebenpaare als auch Exoten verteilen.

Indizes

S&P 500, Dow Jones, DAX, FTSE 100, Nikkei und viele mehr: Indizes aus über 20 Ländern können mit Hebeln von bis zu 1:100 ohne Gebühren gehandelt werden.

Rohstoffe

Markets.com bietet die am weitesten verbreiteten Rohstoffe an und ermöglicht mit einem Hebel von bis zu 1:100 Spekulationen mit unter anderem Erdöl, Gold und Kaffee.

ETFs

Der gebührenfreie Handel funktioniert mit über 30 ETFs und engen Spreads. Die Marktdaten sind in Echtzeit an technischen Charts verfügbar.

Optionen

Verluste lassen sich niemals ausschließen, Absicherungsmöglichkeiten können allerdings jederzeit mit verschiedenen Call- und Put-Optionen auf die größten Indizes veranlasst werden.

markets.com – Gebühren, Spreads und Co.

Markets.com verlangt weder Gebühren noch Kommissionen. Der Forex-Handel ist mit Spreads ab 2,0 Pips in den Majors verfügbar, die Hebel betragen zwischen 1:25 und 1:200. Im direkten Vergleich mit Konkurrenz-Portalen herrscht in diesem Punkt durchaus Nachholbedarf, versteckte Kosten werden hingegen nicht berechnet.

Die Handelsplattorm von markets.com:

markets_plattform

Die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden genießen bei Markets.com oberste Priorität. Um sämtliche Geschmäcker zu bedienen, stehen verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung, die vom MetaTrader 4 bis zum MobileTrader reichen. Egal, ob daheim oder unterwegs: Solang eine Internet-Verbindung besteht, kann rund um die Uhr gehandelt und spekuliert werden.

Vor- und Nachteile:

Vorteile:

  • überschaubare Mindesteinzahlung von nur 100,00 Euro
  • unbegrenzt nutzbares kostenloses Demokonto
  • umfangreiche Webinare und Schulungen
  • automatisierter Handel möglich
  • verschiedene Handelsplattformen für jeden Geschmack

Nachteile:

  • Spreads könnten niedriger ausfallen
  • Kundendienst steht nur an fünf Wochentagen zur Verfügung
Beste-Broker.de verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos