OnVista Testbericht 2016 » Bestes Aktiendepot – Top Bewertung

Broker: Bewertung:
OnVista Broker sterne sterne sterne sterne sterne Zum Broker

Die Nachfrage nach Brokern, die durch günstige Konditionen und umfangreiche Informationen auch Einsteigern das Traden und Investieren erleichtern sollen wird immer größer. OnVista ist eines dieser Portale. Gegründet im Jahre 1997 und mit Sitz im größten Bankenstandort Deutschlands hat es die besten Voraussetzungen um im umkämpften Markt der Onlinebroker ganz vorne mitzuspielen. Onvista ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken und ein Unternehmen der Société Générale Gruppe.

onvista_bild1

OnVista – Die wichtigsten Fakten:

Gründung: 1997
Hauptsitz: Frankfurt
German Support: Ja, täglich zw. 8 und 19 Uhr, Telefon und Mail
Demokonto: CFD OnVista Demokonto für 4 Wochen
Bildungsmöglichkeiten: umfangreicher FAQ- Bereich
Bonusangebot: FreeBuy
Depotgebühr: keine
Mindesteinlage: 0,00 EUR
Order Inland: ab 3,99 EUR
Order International: USA ab 12,90 USD
Handelsplattformen: WebTrader
Weitere Finanzprodukte (z.B. CFDs, Tagesgeld etc.): CFDs
mobiler Handel: Ja
Website: https://www.onvista-bank.de/

Die Konditionen von OnVista:

Die Konditionen von OnVista spiegeln die starke Konkurrenz zwischen den Onlinebrokern in Deutschland wieder, der Gewinner ist dabei der Kunde. Die kostenlose Depotführung ist zwar inzwischen fast normal, ein 5€ Festpreis für inländische Orders, volumenunabhängig, jedoch keinesfalls. Diese geringen Orderkosten ermöglichen Ihnen auch mit eher wenig Kapital sinnvoll und kurzfristig zu traden. Kostenlos bei OnVista sind zudem das Setzen, Streichen und Ändern der “überlebenswichtigen” Limits sowie taggleiche Teilausführungen des gleichen Order in Frankfurt und am Onlinehandelsplatz Xetra, die bei anderen Brokern durchaus zusätzlich berechnet werden. Auch Sparpläne werden kostenlos ausgeführt. Und nicht nur im Inland ist OnVista mit 5€ Orderprovision sehr günstig: Für die wichtigsten Handelsplätze der USA sind es nur 10€, für das weitere Ausland 25€. Die oben genannten Konditionen beziehen sich auf das Festpreisdepot, desweiteren gibt ein FreeBuy Depot, welches kostenlose Orders auf Grundlage des durchschnittlichen Kapitals im Depot gewährt. Das ist besonders lohnend für Investoren die zwar eine gute Summe investieren wollen, aber wenig traden, also Kunden, die eher langfristig anlegen und vor allem Dividenden kassieren wollen, bei Bedarf aber aus den jeweiligen Aktien aussteigen.

Das Handelsangebot von OnVista:

Neben dem Handel mit Aktien bietet OnVista den Handel mit Fonds, ETFs (Exchange-traded Fund), Anleihen, Optionsscheinen, Zertifikaten, Futures, Optionen und CFDs (Contract for Difference). Dabei reicht ein Depot für alle Produkte.

Die Handelsplattformen von OnVista:

Nutzer können sich zwischen der kostenlosen Handelsplattform im Browser und einer professionellen Software entschieden. Bei der Software handelt es sich um “GTS (Global Trading System)”, eine modular aufgebaute Plattform zum traden, die durch Charts und Kurspakete aufgewertet werden kann.

onvista_bild2

Regulierung: BaFin
Einlagensicherung: Einlagensicherungsfonds

Das Demokonto von OnVista:

Bei OnVista können, ebenfalls wieder sehr einsteigerfreundlich, bis zu 15 Musterdepots angelegt werden. Diese Musterdepots sind auch über das Mobiltelefon verwaltbar und können Einsteigern helfen, sich am Markt zu orientieren und ein Gefühl für Orders und Chartbewegungen aufzubauen. Es können Kursschwellen definiert werden und Mailbenachrichtigungen eingestellt werden. Auch die Software GTS ist als Demo zu erhalten. In Ihren Musterdepots haben Sie 253.000 Euro Demo-Kapital zur Verfügung.

Die Depoteröffnung bei OnVista:

Wie bereits oben erwähnt ist die Registrierung bei OnVista komplett kostenlos. Sie drucken einfach die Depot-/ Kontoeröffnungsformulare aus und schicken sie unterschrieben per Post. Identifiziert werden Sie über das bekannte Postident-Verfahren. Den Coupon dafür können Sie direkt bei OnVista herunterladen und mitschicken. Tipp für Anfänger: Freistellungsauftrag direkt mitschicken.

onvista_bild3

Ein- & Auszahlung bei OnVista:

Die Ein- und Auszahlung erfolgt ganz normal durch ein Referenzkonto, auf das mögliche Gewinne wieder ausgezahlt werden können. Auszahlungen können aus Sicherheitsgründen ausschließlich auf dieses Konto erfolgen, was aber normal ist. Das Referenzkonto kann schriftlich geändert werden, zwingende Voraussetzung ist aber, dass Sie Inhaber des Kontos sind. OnVista bietet zudem einen Wertpapier- sowie einen IntraDay-Kredit, um Ihren Spielraum bei Bedarf zu erweitern.

Support & Bildungsangebot von OnVista:

Neben dem deutschen Support tagsüber von 8 – 19 Uhr (technische Supports von 8 – 22 Uhr und für die Software GTS 8 – 20 Uhr) ist eine der Stärken von OnVista das großartige “Rahmenprogramm”. OnVista unterhält eines der größten und umfangreichsten deutschsprachigen Portale für Aktienanalysen und Fundamentalwerte überhaupt. Hier können Sie Kursziele verschiedener Topanalysten zu ihren Aktien abfragen und alle wichtigen Kennzahlen prüfen, inklusive eines Tools, das Aktien nach diesen Kennzahlen sortieren kann. OnVista führt zudem einen eigenen Youtube-Kanal (“OnVistaChannel”), auf dem Interessierte sich informative Videos rum um das traden anschauen können.

Fazit

OnVista ist perfekt für Einsteiger geeignet. Das angeschlossene Finanzportal mit seiner Fülle an Informationen bietet alles, was Sie als Trader und Investor brauchen. Für Profis sind die niedrigen Ordergebühren eine Chance, die eigene Rendite nochmals zu verbessern und mittels der Software GTS die eigene Technik zu optimieren. Im Vergleich zu anderen Brokern mit sehr niedrigen Gebühren finden Sie hier die meisten Informationen und Unterstützungen. Einsteiger tappen zudem nicht in die Falle von versteckten Provisionen.

Beste-Broker.de verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos